Gemeinsam für alle Kinder: Mitglied werden im Kinderschutzbund !

Beitrittserklärung hier

Neues in Kürze

Hier gibt es jetzt die schönsten Bilder vom Weltkindertag 2017!

Für alle Interessierten gibt es hier auch den Fragebogen zur durchgeführten Befragung der Viertklässler zum Thema Kinderrechte und die gesamten Ergebnisse.

---------------------------

Workshops „Erste Hilfe am Kleinkind“ im Familiencafé Kinderleicht am 01.12. und 08.12.2017, nähere Infos gibt es hier.

---------------------------

Das ist großartig, Kinder helfen Kindern:

Die Bläserklasse 7 d der Anne-Frank-Gesamtschule spielt 286,00 Euro für den Kinderschutzbund Gütersloh ein!! Eine tolles Engagement für das Faba-Projekt.

----------------------------

60 Jahre Kinderschutzbund Gütersloh: Bettina Flohr, Brigitte Ahrens und Burkhard Martin im GT-Info-Stadtgespräch im März 2017, hier geht es zum Heft.

-----------------------------

Zu den vielfältigen Aktivitäten und Angeboten des DKSB Gütersloh hier der Jahresbericht 2016

_______________________________

Besuchen Sie uns auch bei facebook.

_______________________________

Hier die neue KSA (Heft 4, 2017) (Kinderschutz aktuell) und das Kinderpolitische Programm des Bundesverbandes.

 

 


Weltkindertag 2014

25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention:
Kinder, war das ein Fest!

Weltkindertag2014.JPG

Am Samstag, den 20.09.2014, hatte der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Gütersloh e.V. wieder zu seinem traditionellen Fest zum Weltkindertag auf dem Vorplatz der Martin-Luther-Kirche eingeladen, um
auf die Rechte der Kinder hinzuweisen.
Das Motto: Jedes Kind hat Rechte! U. a. das Recht

  • eine eigene Nationalität und einen eigenen Namen
  • auf eine gute Schule und Bildung
  • auf die Äußerung von eigenen Gedanken und Meinungen
  • auf ein gutes Leben
  • auf ärztliche Versorgung und Hilfe.


Dass grundsätzlich alle Kinder Rechte auf persönliche Entwicklung, auf Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie das Recht auf Beteiligung haben, ist in der UN-Kinderrechtskonvention von 1989 festgeschrieben, die 2014 ihren 25. Geburtstag feierte. Anlass genug, wieder einmal auf das bisher Erreichte aufmerksam zu machen und darüber zu sprechen, was noch getan werden kann.
Vor allem war es wieder ein Fest, das Spaß machte: mit Bastelangeboten, Hüpfburg, Kistenklettern, Kinderschminken und einer Tombola mit tollen Preisen, die wieder einmal von Gütersloher Geschäftsleuten großzügig gespendet worden waren. Die Lose waren mittags bereits ausverkauft. Für Musik, Tanz und Stimmung auf der Bühne sorgten Gütersloher Schulen, die sich mit ihrem bunten, kreativen Programm selbst überboten.
Hier ein paar persönliche Eindrücke aus dem Organisationsteam:
Noch am Freitagabend beim Aufbau der Bühne holten sich Frank Stiller und sein Team nasse Füße: Regen, Regen und nochmals Regen! Und die Wetteraussichten für Samstag: Regen und nochmals Regen. In dichtem Nebel bauten fleißige Hände ab 8:30 Uhr die Stände und Spielgeräte auf, die Stimmung jedenfalls ungetrübt,
der Aufbau in Gruppen bestens organisiert, so dass wir dieses Mal stressfrei pünktlich fertig waren. Und die Belohnung für die Mühe: Petrus war auf der Seite der Kinder!
Schon mit Eröffnung der Veranstaltung durch die stellvertretende
Bürgermeisterin Frau Paskarbies und unseren Vorsitzenden Burkhard Martin lächelte die Sonne durch die Wolken, um den Nebel ganz zu vertreiben und
uns eine tolle Veranstaltung mit vielen Besuchern zu bescheren. Großen Anteil daran hatte das fulminante Programm der Gütersloher Schulen, das über 3 Stunden beste Unterhaltung bot: die jungen Bläser der Grundschule Blankenhagen rockten die Bühne, die stimmgewaltigen Chöre der Edith- Stein-Schule und der Grundschule Heidewald ließen Füße im Takt mitwippen, da jazzte die professionelle Combo des städtischen Gymnasiums, was das Zeug hielt, tanzten bunte Regenschirme (an diese Tag eher »Sonnenschirme«). Keine der Darbietungen wurde ohne Zugabe vom begeisterten Publikum entlassen.Besonders begehrt waren wieder die Waffeln unserer »Jacke-wie-Hose-Frauen«, die eimerweise Nachschub holen mussten, um die riesige Nachfrage zu befriedigen.
Hoch hinaus auf Kistentürmen ging es mit der Kletter-AG der Anne Frank Schule, während die Malteser mit ihrem Rettungswagen und dem zugehörigen Equipment »Erste- Hilfe-Kurse« anboten.
Lange Warteschlangen vor dem Schminktisch: Hier sprang ganz spontan eine Mutter mit ein, die Löwen undSchmetterlinge hervorzauberte und Kinderherzen höher schlagen ließ.
Die Sonne versteckte sich erst beim Abbauen, der Regen fiel dann – als ob wir es abgesprochen hätten – beim Abbau der Arbeitsbühne. Und wieder wurden wir richtig nass. Was uns nach so einem grandiosen Tag einfach nur
vor Freude tanzen ließ, frei nach dem Motto: Singing in the rain!

Vielen herzlichen Dank an alle Helfer, Unterstützer und Sponsoren.

Auf ein Neues am 19. September 2015
Reinhard Kollmeyer

Hier noch ein paar optische Eindrücke:

WKT2014Paskarbies.JPG

Eröffnung durch Monika Paskarbies und Burkhard Martin

WKT2014EdithStein.JPG

Die Kinder der Edith-Stein Schule ...

WKT2014TanzNordhorn.JPG

der Grundschule Nordhorn ...

WKT2014Heidewald.jpg

und der Grundschule Heidewald brachten eine tolle Stimmung auf die Bühne.

WKT2014BlaeserStift.JPG

Fetzige Musik lieferten die Bläserklasse des Städtischen Gymnasiums ...

WKT2014Jazzcombo.jpg

und die Jazzcombo der "Stifter".

WKT2014BurkharduBettina.jpg

Die Lose waren viel zu früh ausverkauft ...

WKT2014Tombola.JPG

und alle Preise vergeben.

WKT2014Schminken.JPG

Besonderen Spaß gab es beim Schminken, ...

WKT2014ArmbaenderwarenderRenner.JPG

beim Armbänderbasteln ...

WKT2014Malteser.JPG

mit den spannenden Aktionen der Malteser ....

WKT2014Klettern.JPG

und für alle, die hoch hinaus wollten.