Gemeinsam für alle Kinder: Mitglied werden im Kinderschutzbund !

Beitrittserklärung hier

Neues in Kürze

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma

für die nachhaltige Unterstützung unseres Familiencafés, näheres unter aktuell.

---------------------------

Hier gibt es die schönsten Bilder vom Weltkindertag 2017!

Für alle Interessierten gibt es hier auch den Fragebogen zur durchgeführten Befragung der Viertklässler zum Thema Kinderrechte und die gesamten Ergebnisse.

---------------------------

Das ist großartig, Kinder helfen Kindern:

Die Bläserklasse 7 d der Anne-Frank-Gesamtschule spielt 286,00 Euro für den Kinderschutzbund Gütersloh ein!! Eine tolles Engagement für das Faba-Projekt.

----------------------------

60 Jahre Kinderschutzbund Gütersloh: Bettina Flohr, Brigitte Ahrens und Burkhard Martin im GT-Info-Stadtgespräch im März 2017, hier geht es zum Heft.

-----------------------------

Zu den vielfältigen Aktivitäten und Angeboten des DKSB Gütersloh hier der Jahresbericht 2017

_______________________________

Besuchen Sie uns auch bei facebook.

_______________________________

Hier die neue KSA (Heft 1, 2018) (Kinderschutz aktuell) und das Kinderpolitische Programm des Bundesverbandes.

 

 


Weltkindertag 2016

Das war wieder ein gelungenes Fest zum Weltkindertag am 17. September 2016 auf dem Vorplatz der Martin-Luther-Kirche mit vielen Aktionen und einem tollen Bühnenprogramm Gütersloher Schulen! Vielen Dank an alle Besucher, Helfer, Sponsoren und Mitwirkende auf der Bühne!

WKT2016PlakatEndfassung.jpg

Das muss man auch erst mal schaffen. Inmitten einer Phase mit wochenlangem Sonnenschein hatten wir es geschafft, uns den einzigen Tag auszusuchen, an dem es bedeckt war und ab und an auch nieselte. Aber egal, die Stimmung war schon beim Aufbau entspannt und super, mit vielen fleißigen Helfern war alles ruck-zuck hergerichtet, Punkt 11.00 Uhr konnte es losgehen.

Zum 10. Mal fand das Fest auf dem Vorplatz der Martin-Luther-Kirche in Gütersloh statt und wurde erstmals von unserem neuen Bürgermeister Henning Schulz eröffnet.

Das Fest stand diesmal unter dem Motto

„Ich bin jetzt hier“ - und brauche meine Familie, … will wieder Kind sein dürfen, … will keine Angst mehr haben, … möchte kindgerecht wohnen … und möchte ganz viel lernen …  

Nach wie vor ist ungeachtet des deutlichen Rückganges der Zahlen nach Deutschland gelangender Flüchtlinge das Thema der Flucht vieler Menschen und vor allem auch Kindern hochaktuell. Nachdem wir im letzten Jahr auf dem Fest die Flüchtlingskinder „Herzlich Willkommen“ geheißen haben, wollen wir darauf aufmerksam machen, dass es allein mit einem Willkommensgruß nicht getan ist, sondern weitere Bemühungen gefragt sind, die oft unter schwierigen und traumatischen Bedingungen zu uns gekommenen Kinder weiter zu unterstützen und ihnen eine uneingeschränkte gesellschaftliche Teilhabe zukommen zu lassen. Im Jahr 2015 beantragten in Deutschland allein 14.439 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Asyl, ein Drittel davon unter 16 Jahren, bereits im ersten Halbjahr 2016 waren es 17.909 Anträge. Etliche Kinder gelten auch als vermisst.
Letztlich ging es uns aber natürlich dabei nicht nur um die Situation der Flüchtlingskinder, sondern um die Rechte aller Kinder.

Das Fest zum Weltkindertag hat wieder alle Familien und Kinder zum Mitmachen eingeladen und viele hundert Besucht angelockt: Für Musik, Tanz und Stimmung auf der Bühne sorgte erneut ein mehr als dreistündiges buntes Programm der Kinder aus Gütersloher Schulen, das kurzweilige Unterhaltung garantiert. Mit dabei waren in diesem Jahr die Musikklasse des Evangelisch-Stiftischen Gymnasiums, die Bläserklassen der Grundschule Blankenhagen, der Edith-Stein-Schule und des Städtischen Gymnasiums, Chöre der Grundschulen Pavenstädt, Heidewald  und Overbergschule, Hip-Hop von der Geschwister-Scholl-Schule, Tanz- und Gesangsbeiträge der Josefschule und der Paul-Gerhardt-Schule sowie zum Abschluss die „No Limits“ der Janusz-Korczak-Schule.
Auch in diesem Jahr engagierten sich wieder Flüchtlingskinder aus den neu gebildeten Sprachförderklassen der Geschwister-Scholl-Schule mit Aktionen vor Ort. Es wurden fantasievoll T-Shirts bemalt und wieder zwei große bunte Fahnen gestaltet.

Da Kinder vor allem auch ein Recht haben zu spielen, war es wieder ein Fest, das Spaß machen sollte: Beim Kistenklettern mit der Kletter-AG der Anne-Frank-Schule war Geschick und auch ein Stück Mut  gefragt. Kinder, die noch nicht ganz so hoch hinaus wollen, konnten sich auf der Hüpfburg austoben.
Es wurden Luftballons in Tiere verwandelt und Kindergesichter fantasievoll geschminkt. Die „Waffelbäckerinnen“ des Kinderschutzbundes sorgten am Kaffeestand für das leibliche Wohl, und eine Tombola lockte mit tollen Preisen. Die Besucher unterstützten mit dem Kauf der bereits um 13.00 Uhr ausverkauften Lose die breitgefächerten Angebote und Projekte des Kinderschutzbundes, mit denen im Rahmen der vielfältigen Hilfen auch Familien nach der Flucht unterstützt werden.

Die schönsten Fotos vom Weltkindertag gibt es hier zu sehen.

Die Glocke (für weitere Fotos der Glocke hier klicken) berichtete am 19. September 2016:

GlockeWKT2016Bericht19.09.2016.jpg